13. Bonner Weihnachtscircus 2019

Kirmesfreak00

Stammuser
Mitglied seit
19. Mai 2013
Beiträge
355
Likes erhalten:
3.168
Heute durch Zufall die ersten Plakate entdeckt.
Wieder auf der großen Wiese an der Siegburger Straße.
„Autobahnausfahrt Pützchen der A59“
Noch ist hier die „Große Hüpfburgenstadt“, siehe anderen Bericht, dann zu Pützchens Markt einer der Parkplätze für die Grosskirmes, und danach kann er kommen der 13. Weihnachtscircus.
Na ist ja noch was hin ;-)

A6685466-A0B4-4071-B7B2-E011230A0EEC.jpeg839BF093-2C30-4F8E-97AA-0C36B873DC9B.jpegDDC427A3-3BED-4C8A-89D8-7A7DC811E976.jpeg
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
Mitglied seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.597
Likes erhalten:
6.900
Holy Shit. Zwischen 20 und 50 euro kosten die Karten. Was läuft denn da falsch?
 

CircusfotoGraf

Moderator
Mitglied seit
28. März 2015
Beiträge
4.559
Likes erhalten:
42.899

Echt? ;)

Was hat Dir denn in Bonn in den letzten Jahren mißfallen, daß Du zu so einer Einschätzung kommst?

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem "Bonner Weihnachtscircus" sind da ganz anders:

Ich habe in den letzten Jahren in Bonn mehrere Programme live gesehen, die überwiegend von Artistik und Comedy her sehr hochklassig besetzt waren!
Auch wird im "Zeltpalast" mit Balkonlogen (der früher u.a. auch für Andre Heller-Produktionen genutzt wurde) sehr viel Komfort geboten!

Auch an Restauration, Weihnachtsdeko, Service, Freundlichkeit des Personals bis hin zu den Sanitäranlagen hatte ich absolut nichts zu beanstanden!
Eher im Gegenteil! (y)

"Günstig" und "Teuer" sind rein subjektive Empfindungen!

Falls ich ein Weihnachtscircusprogramm in eine solche "Schublade" einordnen will,
frage ich mich nach dem Preis-Leistungsverhältnis und das hat in den Vorjahren in Bonn gestimmt,
auch gerade wenn man es mit Unternehmen selber Größe und Qualität vergleicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

ghosttrain

Stammuser
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
11.721
Likes erhalten:
14.374
Holy Shit. Zwischen 20 und 50 euro kosten die Karten. Was läuft denn da falsch?
"Geh mal wieder in den Circus"! ;) Das sind (leider)für eine Tourneeshow eines größeren Unternehmens mittlerweile ganz durchschnittliche Preise.Krone hat genau die geiche Preisspanne.Flic Flac,Roncalli kannst du locker noch was draufpacken. Und wenn ich davon ausgehe (ob jetzt berechtigt,oder unberechtigt),daß zur Weihnachtsshow gerne noch mal ein kleiner Zusatzobolus draufgschlagen wird,ist das hier noch absolut im Rahmen.
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
Mitglied seit
12. Oktober 2012
Beiträge
2.597
Likes erhalten:
6.900
Wegen genau dieser Frage meinerseits,haben wir es übrigens bis Heute nicht in den König der Löwen geschafft.Also das Musical,nicht der Film . . .;)
Na die Stage übertreibts ja sowieso. Das hat sich aber auch bald, weil die meisten theater spielen nur vor einer handvoll Leuten.

Ich finde die Preise für solch ein Durchschnittsprogramm überzogen. Bei Krone könnte man das wenigstens noch mit höheren Kosten (Tierhaltung) rechtfertigen.
 

CircusfotoGraf

Moderator
Mitglied seit
28. März 2015
Beiträge
4.559
Likes erhalten:
42.899
Na die Stage übertreibts ja sowieso. Das hat sich aber auch bald, weil die meisten theater spielen nur vor einer handvoll Leuten.

Ich finde die Preise für solch ein Durchschnittsprogramm überzogen. Bei Krone könnte man das wenigstens noch mit höheren Kosten (Tierhaltung) rechtfertigen.

Da du beim "Bonner Weihnachtscircus" von "Durchschnittsprogrammen" sprichst,
vermute ich mal, dass Du dort noch nie eine Produktion dort gesehen hast? ;)

Ich würde mir zum Beispiel nur aufgrund der Eindrücke der Homepage nie erlauben,
das Preis-Leistungsverhältnis vom "Celler Weihnachtscircus" zu bewerten,
den ich noch nie live vor Ort gesehen habe.

Es kommt nicht drauf an, ob sich ein Programm auf dem Papier vorher liest,
sondern auch wie aufwändig, kreativ, professionell und faszinierend es inszeniert ist.

In Bonn zum Beispiel selbstverständlich mit Live-Orchester, geiler Lichttechnik und die Show wird jeweils im Wechsel von bekannten Circus-, Theater- oder Varieté-Regisseuren inszeniert, die extra hierfür engagiert werden!

Dann von "Durchschnitt" zu sprechen, ist schon etwas dreist!
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc Paßlack

....ist oft hier
Verifizierter User
Stammuser
Foto Award
Mitglied seit
22. Mai 2012
Beiträge
3.461
Likes erhalten:
20.846
Hier sind die Artisten aber nur für 4 Wochen engagiert, bei Krone mind. für die ganze Saison - denkbar, daß daher höhere Gagen anfallen, da diese davor und danach ja auch von irgendwas leben müssen. Ist ja nicht so, daß in der 2. Januarwoche überall die Tourneen beginnen. Und die, die dann vielleicht ein festes Engagement in einem Park haben, werden in der Regel bis Ostern auch finanziell in der Luft hängen. :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben