Presse 2018 Weihnachtskirmes auf Crange

ghosttrain

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.297
Likes
9.524
#21
Somit wäre da es auch Realistisch, dass man dann da was hinstellen könnte, was auf Crange nicht auffährt. somit dürfte es auch nicht allzu langweilig werden.
"Könnte"aber schwierig werden.Da meine ich damit,daß diese Veranstaltung mit Crange verglchen werden würde.Von den dicken Brocken ist vieles/das Meiste bekannt aus dem Sommer.Und die kleineren,feinen Sachen sind oft schon im Winterquartier und kein Personel für vorhanden/wird woanders eingesetzt.Und mit den ersten beiden möglichen Geschäften hat man ja auch schon typische Crange-Beschicker.Eine Chance hingegen könnte sein,daß gleichzeitig auch viele Geschäft nicht regelmäßig auf crange stehen und sich die Besucher deshalb noch nicht dran sattgesehen haben.
 

J.P.

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
23. Oktober 2010
Beiträge
201
Likes
691
#22
Also ich bin auf jeden Fall dafür, und die Leute in meiner Nachbarschaft und Umgebung sind auch sehr interessiert an solch einer Veranstaltung.
Seitdem es die Nikolauskirmes in Dorsten nicht mehr gibt, ist das eine willkommene Abwechslung. (Man braucht auch nicht mehr so weit fahren z.B. nach Berlin)
Ich könnte mir dann auch gut vorstellen die Teststrecke auf Crange mal zu sehen, diese stand ja auch in Berlin auf dem Wintertraum. Möglichkeiten wird es geben, da vertraue ich schon dem Herrn Küchenmeister. Der scheint ein ordentliches Unternehmerisches Talent zu haben, sieht man ja schon an den vorhanden Geschäften (Vater/jun.).
 

Jankru

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
12. Oktober 2012
Beiträge
1.960
Likes
2.835
#25
Ich könnte mir dann auch gut vorstellen die Teststrecke auf Crange mal zu sehen, diese stand ja auch in Berlin auf dem Wintertraum.
Ja, die stand. Im wahrsten Sinne des Wortes. Weil in dem 'Jahr war mal richtig dicker Winter, und das konnte die Bahn gar nicht ab. Glaube nicht, dass man das nochmal so schnell erleben wird.
 

J.P.

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
23. Oktober 2010
Beiträge
201
Likes
691
#26
Ja, die stand. Im wahrsten Sinne des Wortes. Weil in dem 'Jahr war mal richtig dicker Winter, und das konnte die Bahn gar nicht ab. Glaube nicht, dass man das nochmal so schnell erleben wird.
Das stimmt, der damalige Winter war echt sehr kalt. Aber im Osten ist der Winter immer stärker als bei uns im Westen. Daher mal abwarten.
Jetzt muss Erst mal muss dieser Weihnachtsmarkt auch stattfinden. Und das steht ja noch nicht einmal fest, ob er überhaupt stattfinden wird.
 

Christoph Unterhalt

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
5. Juni 2005
Beiträge
2.464
Likes
1.240
#28
vor allem ist Crange Anfang August und diese Veranstaltung von Ende November - Anfang Januar , also genug Zeit zwischen den Veranstaltungen . Denke auch das das klappen könnte . War jetzt aktuell zum ersten mal in London auf dem Winter Wonderland , so was sollte auf Crange auch möglich sein.
 

J.P.

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
23. Oktober 2010
Beiträge
201
Likes
691
#29
Gerade kam auf 1Live in den Nachrichten, dass sich ab heute die Politik zwecks der Weihnachtskirmes zusammensetzt.
Es gibt viel pro aber auch contra, unter anderem besteht die Sorge das es einen zweiten riesen Rummel nach Crange geben wird.
Ich für meinen Teil hoffe das alles abgesegnet wird und wir dieses Jahr eine Weihnachtskirmes auf Crange begrüßen dürfen.
 

Patrick Jost

Stammuser
Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Foto Award
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
2.058
Likes
11.103
#31

ghosttrain

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.297
Likes
9.524
#32
Ich persönlich denke, wenn man bisschen mehr macht als nur Fahrgeschäfte und Bunden dann dürfte es doch die Leute anziehen. Eine Cranger Kirmes 2.0 im Winter wäre da glaube ich zu wenig.
Mittlerweile ist ja auch in den Berichten die Rede davon,daß es "mehr"als eine Kirmes geben soll.Eisbahn,Märchenwald,etc.Auch die Anzahl von 6-8 Fahrgeschäften hört sich eher danach an,als ob man einen Weihanchtsmarkt mit Karussells/Mini-wonderland plant, als eine zweite "Cranger-Mega-Kirmes".Ich hab mir ja gleich gedacht,daß man nicht den kompletten Kirmesplatz bebauen will.Küchenmeister sollte in dieser "Ideen-Vorstellungs-Phase"vielleicht einen anderen Begriff als "Winter-Kirmes"verwenden,weil das Wort Kirmes bei den Stadt und Anwohnern falsche Asoziationen weckt . . .
So,wie ich mir die Pläne vorstelle,würde daß auch trotz Apollo oder Konga keine High-Tech-Thrill-Disco-Party-Meile werden,sondern durchaus zum Teil besinnlich und nicht so laut wie die Cranger-Kirmes.
Weiss nicht,wie ich darauf komme,aber für mich ist der Veranstaltungsort das größte Problem,weniger die Art der Veranstaltung.Ich könnte mir vorstellen,daß man zum Beispiel am Centro O. auf Interresse stoßen könnte,vielleicht auf den Cirusplätzen drumherum.Gut - Rodelbahn und Partyzone hat man da schon,aber ein richtiger,eigenständiger Weihnachtsmarkt ist das da auch nicht für mich.Da würden zusätzliche Karussells gut hinpassen . . .
 
Registriert seit
18. Juni 2015
Beiträge
856
Likes
1.207
#33
Ich finde die Pläne wie man Winter - Crange umsetzen will hören sich sehr interessant an. Eisbahn, Märchenwald usw. Ich glaube damit könnte man die Leute durchaus anlocken. Nur ein bisschen mehr als 6 - 8 Fahrgeschäfte dürften es schon sein. So die Anzahl an Fahrgeschäften wie auf der benachbarten Palmkirmes in Recklinghausen wäre ganz schön.
 
Registriert seit
14. März 2016
Beiträge
302
Likes
5.200
#34
Hier ein Bericht auf hallo Herne
https://www.halloherne.de/artikel/ein-wintermarkt-fuer-crange-26818.htm
Die Stadt ist auch nicht gerade euphorisch….

Das wird ein Rohrkrepierer(!!!!), wie die anderen Experimente auch in Herne.
Damals hat es O.Bruch auch schon mal versucht, den Weihnachtsmarkt in Herne auszurichten. War auch nicht so ein Erfolg…
Dann hat man eine Curling Bahn direkt vorm Rathaus (Innenstadt) aufgebaut und Steinmeister (ist der Treffpunkt auf Crange!! und Ur-Wanne-Eickeler) war auch mit seinem Stand vertreten. Wurde auch ein Flop….Jetzt steht er immer in Bochum…
Cranger Kirmes ist was anderes als Weihnachtsmarkt
Und jetzt versucht es Küchenmeister erneut….

Was dagegen spricht (laut meiner Meinung) ist:
-abgelegener Platz

Es fährt nur alle 20Minuten planmäßig ein Bus hin, zur Cranger-Kirmes fahren Bogestra, Vestische und HCR (im 6-Minuten Takt!!) mit Sonderwagen zur Kirmes.
-höhere Platzgelder

-andere größere, attraktivere Weihnachtsmärkte in der Umgebung
(Bochum,Dortmund,Essen,Centro),
Viele Sagen, das Beste an Herne ist die U-Bahn nach Bochum…
Und ein paar Tannenbäume auf dem Platz machen noch keinen guten Weihnachtsmarkt aus…
Aber warten wir es ab….
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Registriert seit
18. Juni 2015
Beiträge
856
Likes
1.207
#35
Dann muss es halt attraktiver gestalten als in den Nachbarstädten. Und das mit der Verkehrsanbindung kann man durch Sonderfahrten in den Griff bekommen. Aber ich glaube auch das es bei der Stadt Herne viele Skeptiker geben wird.
 
Registriert seit
14. März 2016
Beiträge
302
Likes
5.200
#36
Nur wie gestaltet man einen Weihnachtsmarkt attraktiver als in anderen Städten??? Welcher Schausteller geht das Risiko ein, auf dem "abgelegenen Kirmesplatz" seine Bude aufzubauen? Wie überzeugt man die Schausteller??? In den anderen Städten sind um die Weihnachtsmärkte auch Geschäfte der Innenstadt verteilt, das kann Crange leider nicht bitten...Ich muss schon bewusst zum


Weihnachtsmarkt auf Crange fahren, zufällig werde ich dort nicht landen. Die meisten werden aber auch nicht mehr Geld ausgeben, weil jetzt in Crange ein neuer Markt ist. Die meisten Leute haben ein bestimmtes Budget, was sie ausgeben werden, was sich dann halt statt auf 5 Weihnachtsmärkten auf 6 verteilen wird...Dann sollte er auch eine ansprechende Größe haben, sonst wird keiner extra zum

"Weihnachtstraum Crange" fahren. Aber die meisten Schausteller haben bereits Ihre Stamm-Weihnachtsmärkte. Wer soll die Kosten für die zusätzlichen Busse bezahlen? Die Stadt? Die Verkehrsbetriebe? 5 Wochen lang?? Auch Montags bis Freitags???? Da wird die Stadt wohl kaum mitspielen....Einen neuen, attraktiven Weihnachtsmarkt in der heutigen Zeit aus dem Boden zu stampfen, halte ich für Aussichtslos. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren....:unsure:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Registriert seit
18. Juni 2015
Beiträge
856
Likes
1.207
#39
Zwischen Recklinghausen und Crange besteht ja wohl ein Unterschied was die Anzahl der Fahrgeschäfte angeht. Das hätte bei 15,16 Fahrgeschäften nichts mit einer zweiten Cranger Kirmes zu tun.
 
Registriert seit
1. August 2013
Beiträge
598
Likes
649
#40
as hätte bei 15,16 Fahrgeschäften nichts mit einer zweiten Cranger Kirmes zu tun
Aber auch nichts mehr mit einem eigentlichen Weihnachtsmarkt, so wie er geplant ist.
Dann würden Eisbahn und Märchenwald neben den bunten Kirmes-Karussells untergehen und somit wäre diese Veranstaltung doch wieder mehr Kirmes als alles andere ... 5, 6 Fahrgeschäfte - ok, aber bei einer Fahrgeschäftsanzahl ähnlich der Palmkirmes wäre der "Weihnachts-Part" deutlich im Nachteil bzw. vernachlässigt ...