25.09.-11.10.2009 - Hannover Oktoberfest

T

Tim Blankenburg

#24
Laut dem Lageplan sieht es fast so aus, als würde der Flying Swing nicht kommen, aber dafür der Nightstyle, oder?. Und welches Riesenrad kommt denn nun? Ich habe auf dem Plan weder Hanstein noch Wilhelm gelesen. Also das Oktoberfest ist jedes Jahr aufs Neue ein Beschickerchaos. Keiner weiß, was definitiv kommt. Ärgerlich...Kann jemand für Aufklärung sorgen?
 
Registriert seit
16. Mai 2009
Beiträge
2.182
Likes
2.973
#25
Ich denke du arbeitest dort und bist direkt an der Quelle.Lol schon komisch.
Also so wie es sich angehört hat wird gar keiner von beiden mit dem Rad kommen.Immoment gibt es sogar gar kein Rad.

Und es stimmt der Flying... von Armbrecht kommt nicht und immoment soll auch noch nicht der Night Style als Ersatz geplant sein könnte aber klappen denn er steht ja bis 22.09.09 Castrop Rauxel und könnte dann umsetzen nach Hannover.

Mal im ernst ich finde das die sowieso nix mehr gebacken bekommen in Hannover zum Frühlings und Oktoberfest.Traurig aber war .

Und was das Crazy Outback angeht,es ist wirklich so das die kommen .Quelle Betreiber.Und der Grund wird wohl auch damit zusammen hängen das Stuttgart von den Einahmen nicht mehr das ist was es mal war.Und das Platzgeld dort Explodiert.Und da hällt man Hannover um wenigstens Transport kosten zusparen und mit einem Plus oder plus minus wieder weg zufahren .Logisch oder ?
 
T

Tim Blankenburg

#26
Ja genau, ich arbeite da. Allerdings habe ich gerade Urlaub, und selbst wenn ich kein Urlaub hätte, habe ich im Büro nicht die Zeit ständig mit den Veranstaltern zu telefonieren. Im Übrigen teile ich deine Einstellung zum Frühlings- und zum Oktoberfest überhaupt nicht. Aber trotzdem danke für deine Einschätzung.
 

F877

Kirmes Fan
Stammuser
5 Jahre aktiv
10 Jahre aktiv
Registriert seit
31. März 2005
Beiträge
568
Likes
250
#28
Und was das Crazy Outback angeht,es ist wirklich so das die kommen .Quelle Betreiber.Und der Grund wird wohl auch damit zusammen hängen das Stuttgart von den Einahmen nicht mehr das ist was es mal war.Und das Platzgeld dort Explodiert.Und da hällt man Hannover um wenigstens Transport kosten zusparen und mit einem Plus oder plus minus wieder weg zufahren .Logisch oder ?


Aha und das hat man nicht gewußt als man sich auf dem Wasen beworben hat und einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet hat.

Ich hoffe die Veranstalter vom Wasen verhalten sich hier wie immer und geben dem Crazy Outback zukünftig keinen Platz mehr auf dem Wasen.
 

Oliver Krienke

Stammuser
5 Jahre aktiv
10 Jahre aktiv
Registriert seit
14. November 2005
Beiträge
779
Likes
348
#29
Also die Wegführung ist so was von beknackt-Die hätten das ruhig so lassen sollen-Ich fand sie wunderbar wie es war-und nun zum ersten mal seid ich denken kann kein RR in Hannover? oh man..wäre doch für Wilhelm zum Abschluss der Saison Heimspiel wieder gewesen-versteh nicht-Armbrecht ist doch auch Hannoveraner m ehr oder weniger-hmm..versteh manche Dinge nicht-Das Frühlingsfest in hannover in diesem jahr hat ja echt Hoffnungsschimmer.
Versteh das nicht ein Super Platz-16 tage Spielzeit..

Gruss aus Celle:bye1:
 
#30
Wenn ich, wie Wilhelm, die Wahl hätte zwischen Hannover und Oldenburg, rate mal, wo ich dann hinfahre: Nach Oldenburg natürlich, da ist nämlich mehr los. Da hilft auch der Heimatstatus nichts.

Erwiedernde Grüsse aus Celle.:bye1:
 

KirmesjunkeeNBG

Stammuser
10 Jahre aktiv
Registriert seit
19. Juli 2004
Beiträge
5.874
Likes
6.692
#32
Vor ca. 3 Jahren war auch schonmal kein Riesenrad auf dem Oktoberfest.


Da kann ich bestätigen. Sah ungewohnt aus der Platz ohne Riesenrad. :laugh:
 
T

Tim Blankenburg

#33
Also diese ganze Schwarzmalerei kann ich überhaupt nicht verstehen. In einem anderen Forum war sogar zu lesen: Das schlechteste Oktoberfest aller Zeiten. Also, mit Mixer, Poseidon und Crazy Outback haben wir drei Hannover-Premieren, dazu kommen mit X-Factor und Amazonas noch zwei Oktoberfest-Premieren. Gut, es fehlt ein Riesenrad (was wirklich schwach ist), aber was Neuheiten angeht ist das diesjährige Oktoberfest rein objektiv nicht schlecht.
 
K

kirmesfan001

#34
Desweiteren haben wir ein "oktoberfest hannover tv" und "oktoberfest hannover radio", dass es auch in so einer weise noch nicht gegeben hat.

Das oktoberfest tv wird am 09. Oktober um 18:00 Uhr im Sender "h1-Fernsehen für Hannover" ausgestrahlt ( kann man auch live im Internet gucken (http://webtv.htp.net/index.php?id=4).

Weitere Info's auf www.oktoberfest-hannover.de und ganz oben rechts "presse", da sind die "News zum downloaden".

Viele Grüße
 

Marvin Hippler

Verifizierter User
Stammuser
10 Jahre aktiv
Registriert seit
27. Mai 2004
Beiträge
2.329
Likes
4.909
#36
es ist ein sehr schlechtes oktoberfest und ich bin der meinung,egal wie sehr ich kirmes liebe oder nicht, in hannover is ein volksfest zuviel! und ich denke das oktoberfest ist überflüssig. wer auf den platz geht und das seit langer zeit,der versteht was ich meine... stattdessen sollte man sich um ein attraktives stadtfest kümmern,dass einmal jährlich über einige tage veranstaltet wird, dies evtl auch mit ein paar einzelnen kirmesfahrgeschäften aufwerten und mit einem verkaufsoffenen sonntag in der schönen shopping-innenstadt kombinieren. Ich kann mir sehr gut vorstellen,dass des boomt.aber nein,hannover gibt lieber knapp 1million € für ne neue Fassade in der Luisenstr aus. oder millionen für eine überflüssige Casinofront hinterm HBF,die kein mensch braucht,nur um sich zu schmücken. aber wenn es heißen würde innenstadtkirmes mit super programm,kommen mehr leute aus der region,dass garantiere ich. aber das interessiert keinen,ausreden gibt es immer,sowas ist nicht machbar,es gibt keine genehmigungen,bla bla.


naja tut mirleid,aber ich musste mich mal auslassen und meine meinung schreiben! :)
 

KirmesjunkeeNBG

Stammuser
10 Jahre aktiv
Registriert seit
19. Juli 2004
Beiträge
5.874
Likes
6.692
#37
es ist ein sehr schlechtes oktoberfest und ich bin der meinung,egal wie sehr ich kirmes liebe oder nicht, in hannover is ein volksfest zuviel! und ich denke das oktoberfest ist überflüssig. wer auf den platz geht und das seit langer zeit,der versteht was ich meine... stattdessen sollte man sich um ein attraktives stadtfest kümmern,dass einmal jährlich über einige tage veranstaltet wird, dies evtl auch mit ein paar einzelnen kirmesfahrgeschäften aufwerten und mit einem verkaufsoffenen sonntag in der schönen shopping-innenstadt kombinieren. Ich kann mir sehr gut vorstellen,dass des boomt.aber nein,hannover gibt lieber knapp 1million € für ne neue Fassade in der Luisenstr aus. oder millionen für eine überflüssige Casinofront hinterm HBF,die kein mensch braucht,nur um sich zu schmücken. aber wenn es heißen würde innenstadtkirmes mit super programm,kommen mehr leute aus der region,dass garantiere ich. aber das interessiert keinen,ausreden gibt es immer,sowas ist nicht machbar,es gibt keine genehmigungen,bla bla.
! :bye1:

naja tut mirleid,aber ich musste mich mal auslassen und meine meinung schreiben! :)




Ich kann Dir nur beipflichten !
Der neue Rundlauf ist zwar ganz O.K. aber was nützt das wenn die Besucher ausbleiben ? Wer nicht weiß das es einen neuen Rundlauf gibt wird der Meinung sein daß das Fest um die hälfte geschrumpft ist.

Das mit einem Stadtfest halte ich auch für eine gute Idee !!
 
T

Tim Blankenburg

#38
@Morph: Naja, deine Meinung in Ehren, aber das, was Du schreibts stimmt nur zum Teil. Erstens hat die Luisenstraße keine neue Fassade bekommen, sondern ein neues Pflaster, neue Beleuchtung, neue Bepflanzung und einen neuen Straßenbelag. Zweitens ist der Umbau des Raschplatz mehr als nötig gewesen, denn der war echt ein Schandfleck der Stadt, genau wie auch der aktuelle Umbau des Kröpcke-Centers schon längst überfällig war. Das Oktoberfest ist mit Sicherheit nicht überflüssig, aber es findet zu einer falschen zeit statt. Idealer Startpunkt wäre eine Woche nach Stuttgart und München. Gut, Du meinst Hannover braucht ein großes Stadtfest??? Wie viele denn noch: Maschseefest, Entdeckertag, Fete de la Musique, Weinfest, Gourmetfest, etc Hannover hat das Problem, dass eigentlich zu viel los ist. Der Veransdtaltungskalender platzt aus allen Nähten, die Veranstaltungen überschneiden sich zum Teil, und dann kommt noch dazu, dass der Hannoveraner eh nicht so der Ausgehtyp ist. Und dann ist es doch klar, dass kaum eine Veranstaltung über die 2 Mio. Marke kommt (Ausnahme: Maschseefest mit 2,5 Mio Besuchern). Ich meine, das Schützenfest kränkelt ja auch vor sich hin, gut in diesem Jahr waren 100.000 Besucher mehr als 2008, aber die 2 Mio-Marke wurde lange nicht mehr geknackt. Schade, aber kein Grund die Existenz des Oktoberfestes in Frage zu stellen.
 

Christoph Unterhalt

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
5. Juni 2005
Beiträge
2.586
Likes
1.424
#39
Ich denke auch ,der Termin ist einfach nur falsch gewählt ! Nach Stuttgart und evtl zeitgleich mit Bremen wäre wohl besser ! Anschlußplätze wären dann Soest, Hamburg und Minden ! Aber das kann der Veranstalter sicher besser einschätzen !
 

Marvin Hippler

Verifizierter User
Stammuser
10 Jahre aktiv
Registriert seit
27. Mai 2004
Beiträge
2.329
Likes
4.909
#40
@Morph: Naja, deine Meinung in Ehren, aber das, was Du schreibts stimmt nur zum Teil. Erstens hat die Luisenstraße keine neue Fassade bekommen, sondern ein neues Pflaster, neue Beleuchtung, neue Bepflanzung und einen neuen Straßenbelag. Zweitens ist der Umbau des Raschplatz mehr als nötig gewesen, denn der war echt ein Schandfleck der Stadt, genau wie auch der aktuelle Umbau des Kröpcke-Centers schon längst überfällig war. Das Oktoberfest ist mit Sicherheit nicht überflüssig, aber es findet zu einer falschen zeit statt. Idealer Startpunkt wäre eine Woche nach Stuttgart und München. Gut, Du meinst Hannover braucht ein großes Stadtfest??? Wie viele denn noch: Maschseefest, Entdeckertag, Fete de la Musique, Weinfest, Gourmetfest, etc Hannover hat das Problem, dass eigentlich zu viel los ist. Der Veransdtaltungskalender platzt aus allen Nähten, die Veranstaltungen überschneiden sich zum Teil, und dann kommt noch dazu, dass der Hannoveraner eh nicht so der Ausgehtyp ist. Und dann ist es doch klar, dass kaum eine Veranstaltung über die 2 Mio. Marke kommt (Ausnahme: Maschseefest mit 2,5 Mio Besuchern). Ich meine, das Schützenfest kränkelt ja auch vor sich hin, gut in diesem Jahr waren 100.000 Besucher mehr als 2008, aber die 2 Mio-Marke wurde lange nicht mehr geknackt. Schade, aber kein Grund die Existenz des Oktoberfestes in Frage zu stellen.




Entschuldige,aber in einer Tageszeitung hab ich gestern noch gelesen das die Luisenstrasse eine neue FASSADE bekommen hat,schlechte Berichterstattung würde ich mal sagen! Sicher ist der Umbau bzw die Sarnierung des Raschplatzes lange überfällig,aber damit wollte ich nur sagen,dass ein CASINO in Hannover genauso fehl am Platz ist,wie etliche Feste die den Veranstaltungskalender platzen lassen. Gourmetfest,Weinfest,Entdeckertag (ist doch auch nicht eine Veranstaltung,die nur in Hannover an dem Tag stattfindet),das sind alles Sachen,die nicht mal ansatzweise mit dem Oktoberfest zu vergleichen sind. Wie die Namen schon sagen (zumindest von den ersten beiden),wird das die jüngere Generation überhaupt nicht angesprochen.Das Maschseefest könnte auch 2 - 3 Fahrgeschäfte vertragen,die ausgewählten Schausteller würden sich freuen! Und wegen meinem Vorschlag,bezüglich des Innenstadtfestes,musst du zugeben,dass es keine schlechte idee ist,denn das areal haben wir dafür.Und gut laufen würde es auch,denn es gibt am HBF,Kröpcke und Steintor genug "Laufkundschaft",wenn ich das mal so ausdrücken kann.

Zum Oktoberfest nochmal,was haben die Hannoveraner von Oldenburg,Stuttgart und München? Die meisten wissen doch nicht mal,das einige Märkte zu der Zeit existieren,das wird die Besucherzahl sicherlich nicht steigern. Klar evtl wird es das Angebot für Hannover aufbessern. Das macht bestimmt noch was aus. Aber warum wird das nicht umgesetzt? Zumindest wäre es dochmal ein Anfang um herauszufinden ob noch was zu retten is. Denn gegen die Werbung und Promoaktionen,kann ich gar nichts aussetzen,die sind wunderbar,da sollte sich die Hannoversche Schützenfest eV. mal ne scheibe von abschneiden!

Und wegen dem Rundlauf,ich persönlich find den jetzt nicht schlimm,allerdings ist es gewöhnungssache. ich mag neue sachen,aber von anderen hab ich schon gehört,wie klein das doch dieses jahr ist und es is ja nichts besonderes. das obwohl nur maximal 5 Geschäfte weniger da sind als im Vergleich zum letzten Jahr.
 

Top