Alte Kirmesbilder

Christian Meier

Christian Meier

Verifizierter User
Stammuser
Mitglied seit
29. Mai 2010
Beiträge
105
Reaktion:
192
Alter
56
Wenn es um den Eckigen Schriftzug geht,ist Deine Aussage nicht ganz richtig .Die Anlage von Feldl-Münch hatte den selben .Nur das dort 2000 mit drunter stand

Da hast Du recht, Markus, aber unser Rainer hat das hier einige Beiträge vorher bereits vor 2 Wochen richtiggestellt...

Trotzdem natürlich auch an Dich vielen Dank!
 
R

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.190
Reaktion:
2.159
Alter
57
Ja,der gute alte Mondlift! Viel haben die da wirklich nicht geändert. Und wenn man bedenkt,dass er jetzt in seine 41. saison geht ,dann Hut ab! die "Modlift GmbH",wie sie nun heißt,tut alles daran,dieses schöne Geschäft noch sehr lange zu betreiben! Hoffentlich kommt er mal wieder nach Düren!
 
R

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.190
Reaktion:
2.159
Alter
57
Mit der eckigen Schrift: Kann es sein,dass Huss damals schon bei den ersten Enterprisen gleich 5 Stück gebaut hat,so wie das später bei den anderen Karussells auch war?
Die allererste Huss Enterprise,also der Prototyp kam in einen Park in die USA. Die hatte auch die eckige Schrift und die gleiche Rückwand wie Feldl-Münch,welchr die Nr. 3 gewesen sein soll. Nur stand da nicht "2002" dabei. Heino Kinzler hatte 1976 auch eine Enterprise aus der ersten Bauserie,wo die "HUSS" Schrift noch rot war. Der hatte auch eckige Buchstaben,aber etwas anders.
Diese rundliche Schrift,wie sie danach bei allen Enterprisen war,sah ich zum ersten Mal bei einer Enterprise an Karneval 1979,die einem Heinz Borho gehörte. Das war die erste Huss Enterprise in Köln! Krause-Barth kam etwas später.
Der "Mond-Lift 2" von Winter aus Hamburg muss auch eine von den ersten gewesen sein,war ab 1976 regelmässig auf Pützchens Markt.
 
Christian Meier

Christian Meier

Verifizierter User
Stammuser
Mitglied seit
29. Mai 2010
Beiträge
105
Reaktion:
192
Alter
56
Mit der eckigen Schrift: Kann es sein,dass Huss damals schon bei den ersten Enterprisen gleich 5 Stück gebaut hat,so wie das später bei den anderen Karussells auch war?
Die allererste Huss Enterprise,also der Prototyp kam in einen Park in die USA. Die hatte auch die eckige Schrift und die gleiche Rückwand wie Feldl-Münch,welchr die Nr. 3 gewesen sein soll. Nur stand da nicht "2002" dabei. Heino Kinzler hatte 1976 auch eine Enterprise aus der ersten Bauserie,wo die "HUSS" Schrift noch rot war. Der hatte auch eckige Buchstaben,aber etwas anders.
Diese rundliche Schrift,wie sie danach bei allen Enterprisen war,sah ich zum ersten Mal bei einer Enterprise an Karneval 1979,die einem Heinz Borho gehörte. Das war die erste Huss Enterprise in Köln! Krause-Barth kam etwas später.
Der "Mond-Lift 2" von Winter aus Hamburg muss auch eine von den ersten gewesen sein,war ab 1976 regelmässig auf Pützchens Markt.

Rainer, die Enterprise von Heinz Borho hieß aber STARTRECK oder war das nicht von Anfang an so?
 
R

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.190
Reaktion:
2.159
Alter
57
Nein,die hieß zu Anfang Enterprise. Das war auf der karnevalskirmes 1979 in Köln auf dem Heumarkt vor der handwerkskammer,als das Hotel da noch nicht war.
Auf dem Hubarm war das bekannte HUSS maschinenfabrik schild und darunter war ein rotes,gleichgrosses Schild und da stand drauf Heinz Borho.
 
Christian Meier

Christian Meier

Verifizierter User
Stammuser
Mitglied seit
29. Mai 2010
Beiträge
105
Reaktion:
192
Alter
56
Leider nein. Außer diesem einen geknickten Papierbild, aus welchem ich den Ausschnitt gepostet habe, habe ich keinerlei Infos. :frown:

Der Schausteller, der den Moonlift 1978 in den Niederlanden neu erworben hat, hieß M. Ropers

Der verkaufte das Geschäft dann an einen Schausteller Cordes und danach ging das Geschäft an Zehle in München.
 
florian1095

florian1095

Verifizierter User
Mitglied seit
1. Januar 2017
Beiträge
460
Reaktion:
2.023
Die Thematisierung Vom big Shake ist ja sehr schön, keine Frage, aber kann mir jemand von euch sagen was das konkret darstellen soll? Oder sind das einfach nur so warlos zusammengewürfelte Motive?
Ich würde jetzt vom aussehen und den MGM Logos auf Zirkus tippen. Und die Kronen über den Logos, wo kommen die her, die sind ja am Circus Circus auch vertreten. ....Zirkus Krone villeicht?:ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Geroniemo

Geroniemo

Geroniemo
Verifizierter User
Foto Award
Mitglied seit
29. Februar 2008
Beiträge
1.104
Reaktion:
7.919
Alter
51
Der Schausteller, der den Moonlift 1978 in den Niederlanden neu erworben hat, hieß M. Ropers

Der verkaufte das Geschäft dann an einen Schausteller Cordes und danach ging das Geschäft an Zehle in München.
Enterprise Cordes is de ex Enterprise von Frits Ropers bruder von Michiel Ropers, beide hatte einen Enterprise
 
R

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.190
Reaktion:
2.159
Alter
57
Wollte ich doch sagen,dass es in NL damals auch schon eine "Enterprise" früh gab. Den Moonlift hatte ich zunächst wegen der englischen Schreibweise einem US-Park zugeordnet. Oder wird das in Holland auch "Moon" für Mond geschrieben? Dann ists natürlich richtig.
 
ghosttrain

ghosttrain

Stammuser
Mitglied seit
2. Oktober 2009
Beiträge
11.009
Reaktion:
12.208
Alter
44
Die Thematisierung Vom big Shake ist ja sehr schön, keine Frage, aber kann mir jemand von euch sagen was das konkret darstellen soll? Oder sind das einfach nur so warlos zusammengewürfelte Motive?
"Wahllos zusammengewürfelte Motive" - nach der Geschäftsbezeichnung "shake"! :ROFLMAO:
Die Kronen lassen vileleicht darauf schliessen,daß es der "König unter den Shakes "sein soll.Aber ansonsten ist es echt ne 08/15 -Rückwand mit den damaligen Hitparaden-Stars.
 
C

christian79

Verifizierter User
Mitglied
Mitglied seit
14. Juni 2013
Beiträge
156
Reaktion:
2.998
Alter
39
Hallo Kirmes-Circus-Fan, ich bin selbst auch nicht so Technik-affin. Bei mir digitalisiert mein Bruder gerade alte Negative, da fällt das nebenbei ab.
Etwas einfacher ist vermutlich scannen, oder noch einfacher (aber qualitativ etwas schlechter) mit dem Smartphone/Digitalkamera abzufotografieren.
 
Oben