• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dinslaken Martinikirmes 10.11.2017 - 14.11.2017


Registriert seit
19. April 2014
Beiträge
93
Likes
445
#61

Shakter

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
24. September 2009
Beiträge
58
Likes
42
#62
Von Dinslaken auch kein feiner Zug, denn dort dürfte bekannt sein, dass die Crazy Mouse in Zetel Vertrag hat. Auch Veranstalter sollten so nicht miteinander umgehen und zusammen halten. Gerade um diesen ständigen Absagen einen Riegel vor zu schieben.
 

ghosttrain

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.617
Likes
10.031
#63
Bekommt man dann im nächsten Jahr dann mal ( meiner Meinung nach zu Recht) keinen positiven Bescheid, wird auch noch geklagt.
Naja,was man aktuell so hört,wird es im nächsten Jahr eh keine Bewerbungen mehr "dieser"Crazy Mouse geben! Wenn alles klappt,wie man sich das von Schaustellerseite vorstellt,wäre das jetzt eh die letzte Chance für Zetel gewesen,"diese"Mouse zu bekommen.Somit kann Janßen ruhig mal riskieren,sich "etwas unbeliebt"zu machen (Was nicht bedeuted,daß ich das gutheisse).
Ich gehe davon aus,daß 2018 für Janßen einige kleinere Plätze/kürzere Spielzeiten wegfallen könnten und durch etwas größere Plätze ersetzt werden.Eventuell auch Grandplätze,wo bislang noch gar keine Crazy Mouse/Coaster stand . . .
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert seit
19. April 2014
Beiträge
93
Likes
445
#64
Geht ja nicht nur um Janßen. Gibt noch genug Andere, die immer das Größte Stück vom Kuchen haben wollen. Klar, kann bei den Ein oder Anderen mal passieren, dass sich selbige dann doch umentscheiden. Soll aber Schausteller geben, die mit sowas schon des öfteren aufgefallen sind. Frau Brackedancer z.b. ;-)
 

kurt86

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
22. März 2013
Beiträge
1.434
Likes
1.904
#65
Naja ich kenne da auch einen Schausteller also was heißt kennen. Der hatte einen Tour Vertrag hat sich die Sahnestücke raus gesucht zu dem Rest hat er entweder jemand anderen gefragt oder dort stand dann einfach Garnix.
 

Michael Brede

Stammuser
5 Jahre aktiv
10 Jahre aktiv
Registriert seit
17. August 2003
Beiträge
77
Likes
40
#66
Naja,was man aktuell so hört,wird es im nächsten Jahr eh keine Bewerbungen mehr "dieser"Crazy Mouse geben! Wenn alles klappt,wie man sich das von Schaustellerseite vorstellt,wäre das jetzt eh die letzte Chance für Zetel gewesen,"diese"Mouse zu bekommen.Somit kann Janßen ruhig mal riskieren,sich "etwas unbeliebt"zu machen (Was nicht bedeuted,daß ich das gutheisse).
Ich gehe davon aus,daß 2018 für Janßen einige kleinere Plätze/kürzere Spielzeiten wegfallen könnten und durch etwas größere Plätze ersetzt werden.Eventuell auch Grandplätze,wo bislang noch gar keine Crazy Mouse/Coaster stand . . .
Lass uns an deinem Wissen teilhaben
 

Immer im November

Stammuser
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
3. Februar 2007
Beiträge
1.462
Likes
1.581
#70
Meine Rede. Überall bewerben. Bei Erfolg erst mal überall zusagen und dann schön die Rosinen rauspicken. Bekommt man dann im nächsten Jahr dann mal ( meiner Meinung nach zu Recht) keinen positiven Bescheid, wird auch noch geklagt.
Die Absage an sich ist eigentlich nicht das Problem, sondern dass diese so kurzfristig kommt. Das ist nicht in Ordnung. Längerfristige Absagen sind aus meiner Sicht noch eher zu entschuldigen.
 

Philipp Rabe

....ist oft hier
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
9. September 2009
Beiträge
104
Likes
73
#71
Ich würde es genauso machen! Überall bewerben und dann das „Passende“ raussuchen. Allerdings würde ich das frühzeitig schon machen, so das die Städte noch satt und genug Zeit haben Ersatz zu suchen oder ich würde selber für Ersatz sorgen und unter den Kollegen fragen ob jemand den Platz halten kann/will und das dann der Stadt mitteilen...
 
Registriert seit
13. Juli 2016
Beiträge
184
Likes
1.151
#72
Von Dinslaken auch kein feiner Zug, denn dort dürfte bekannt sein, dass die Crazy Mouse in Zetel Vertrag hat. Auch Veranstalter sollten so nicht miteinander umgehen und zusammen halten. Gerade um diesen ständigen Absagen einen Riegel vor zu schieben.
Jeder ist sich selbst der Nächste!
Als im Sommer gewisse Schaukeln erstmal aus dem Verkehr gezogen wurden,haben betroffene Veranstalter auch alles versucht eine noch grössere Schaukel trotz bekannter Verträge,auf ihr Fest zu locken.
Der angesprochene Schausteller mit der grösseren Schaukel war aber so fair das er angefragt hat ob er aus dem Vertrag rauskommen kann!
Hätte er gekonnt,aber er hat weitsichtig gedacht und ist seinem Vertrag nachgekommen!
Es gibt heutzutage kein Miteinander mehr,und Verträge sind meistens das Papier nicht wert!
Es wird immer mehr ein Hauen und Stechen um jeden Top-Platz,von beiden Seiten her,Schausteller wie Veranstalter!
Ist traurig,aber der Lauf der Dinge!
Kein Wunder also das viele Feste ihre Attraktionen mittlerweile erst sehr spät bekannt geben(können)!
Es fehlt die Planungssicherheit!
 

Guido Maaß

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
27. Mai 2010
Beiträge
208
Likes
326
#73
Ich denke manche dieser Sachen gab es damals auch schon. Nur in der TmZeit der Sozialen Medien ist es jetzt Offensichtlicher. Und muss auch kund getan werden. Wer wüsste den damals schon groß wer auffährt oder nicht.
 
Registriert seit
28. Juni 2014
Beiträge
101
Likes
92
#74
Jetzt muss ich doch Mal meinen Senf dazugeben.
Wo kommt Thilo her aus Rastede und wo ist Zetel, nicht weit auseinander.
Ich glaube nicht das es vorher abgesprochen wurde.
Die kennen sich da oben schon ganz gut.
 

Mirko Wolf

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
642
Likes
2.461
#76

ghosttrain

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.617
Likes
10.031
#77
Ich würde es genauso machen! Überall bewerben und dann das „Passende“ raussuchen. Allerdings würde ich das frühzeitig schon machen, so das die Städte noch satt und genug Zeit haben Ersatz zu suchen
Das eehrt dich,daß du das so machen würdest.Allerdings ist das manchmal leichter gesagt,als getan! Ich möchte mal sehen,was passiert,wenn du nen schönen,lukrativen 4-Tage-Platz im Juli sicher hast und plötzlich kommt ne Anfrage aus Düsseldorf rein,weil da Jemand kurzfristig abgesprungen ist.Gewissenskonflikt? Nö.Geldverdienen!
Ich denke manche dieser Sachen gab es damals auch schon. Nur in der TmZeit der Sozialen Medien ist es jetzt Offensichtlicher. Und muss auch kund getan werden. Wer wüsste den damals schon groß wer auffährt oder nicht.
Damals hatten aber viele Plätze auch schon ihre Lagepläne und Beschikcungen,die entweder in der Zeitung,oder auf Flyern bekannt gegeben wurden.Davon habe zumindest ich mich immer vorm Internet immer informiert.Und die Beschickungen wichen sicherlich nicht so stark vom Plan ab,wie Heute teilweise! Daraus schliesse ich,daß zumindest die Kurzfristigen Absagen stark zugenommen haben.
Und was auch auffällt - Hat es Früher fast ausnahmslos kleinere und mittlere Plätze getroffen,so müssen mittlerweile selbst Düsseldorf,Crange,Hamburg, . . . öfters einen Plan B. in der Tasche haben.

Die Werbung für 2018 verspricht die "große" Crazy Mouse.
Ah,Du zweifelst daran und ziehst in Betracht,daß die Crazy Mouse eventuell nur um drei Meter mehr unterbaut wird ! ::KKII
Spaß beiseite ! Es wird nicht nur "die große"Crazy Mouse angekündigt,es wird die "neue",große Crazy Mouse angekündigt! Was das "Große"bedeuten soll,darüber kann man spekulieren (oder auch nicht).Aber wenn eine "Neuheit"angekündigt wird,dann gehe ich,zumindest in diesem Fall,davon aus,daß nicht nur eine Umgestaltung vorgenommen wird.
4
 

Shakter

...ist neu dabei
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
24. September 2009
Beiträge
58
Likes
42
#78
Mag sein
Jeder ist sich selbst der Nächste!
Als im Sommer gewisse Schaukeln erstmal aus dem Verkehr gezogen wurden,haben betroffene Veranstalter auch alles versucht eine noch grössere Schaukel trotz bekannter Verträge,auf ihr Fest zu locken.
Der angesprochene Schausteller mit der grösseren Schaukel war aber so fair das er angefragt hat ob er aus dem Vertrag rauskommen kann!
Hätte er gekonnt,aber er hat weitsichtig gedacht und ist seinem Vertrag nachgekommen!
Es gibt heutzutage kein Miteinander mehr,und Verträge sind meistens das Papier nicht wert!
Es wird immer mehr ein Hauen und Stechen um jeden Top-Platz,von beiden Seiten her,Schausteller wie Veranstalter!
Ist traurig,aber der Lauf der Dinge!
Kein Wunder also das viele Feste ihre Attraktionen mittlerweile erst sehr spät bekannt geben(können)!
Es fehlt die Planungssicherheit!
Mag sein das es das verinzelt auch bei den Veranstaltern gibt so wie jetzt auch im Fall Dinslaken. Aber es ist nicht der regelfall. Umgekehrt ist es leider gang und gebe geworden und vor allem die kleineren Plätze leider darunter. Rees ist dieses Jahr ein gutes Beispiel gewesen. Gleich 2 Hauptattraktionen haben abgesagt! Und das halt kurzfristig ohne dem Veranstalter eine große chance auf Ersatz zu geben. So gehen Veranstaltungen kaputt und selbst mittelgroße gute Veranstaltungen leiden. Wird sich aber wohl leider kaum ändern lassen... ausser in dem Veranstalter sich im vorhinein über den Schausteller erkundigen und falls eine Meldung woanders vor liegt von einem vertrag Abstand nehmen.
 

Axelbern

....ist oft hier
Stammuser
5 Jahre aktiv
10 Jahre aktiv
Registriert seit
15. Juli 2004
Beiträge
626
Likes
1.805
#79
Ah,Du zweifelst daran und ziehst in Betracht,daß die Crazy Mouse eventuell nur um drei Meter mehr unterbaut wird ! ::KKII
Spaß beiseite ! Es wird nicht nur "die große"Crazy Mouse angekündigt,es wird die "neue",große Crazy Mouse angekündigt! Was das "Große"bedeuten soll,darüber kann man spekulieren (oder auch nicht).Aber wenn eine "Neuheit"angekündigt wird,dann gehe ich,zumindest in diesem Fall,davon aus,daß nicht nur eine Umgestaltung vorgenommen wird.
4[/QUOTE]

Frage mich, ob sich eine Vergrößerung wirklich rechnet. Mehr Transporte, längere Auf- und Abbauzeit, wahrscheinlich weniger Plätze auf Grund zukünftiger Platzbedarf usw.
 

ghosttrain

Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
2. Oktober 2009
Beiträge
12.617
Likes
10.031
#80
Frage mich, ob sich eine Vergrößerung wirklich rechnet. Mehr Transporte, längere Auf- und Abbauzeit, wahrscheinlich weniger Plätze auf Grund zukünftiger Platzbedarf
. . . .mehr Grandplätze ,mehr Fahrgäste . . . .
Ob sich das rechnet ? Da müsste man mal den Hernn Eberhardt fragen,der mit seiner XXL-Maus mittlerweile eine der zwei (für den Fahrgast)günstigsten Mausbahnen betreibt,andauernd investiert und sich auch nicht zu schade ist,noch nen Laufparcour dazu anzubieten,der auch mehr Arbeit bedeuted.
Persöhnlich bin ich mehr spinning Racer-Fan.Aber die Crazy Mouse hätte zumindest mal ne Chance auf nem richtigen Grandplatz verdient.Ich meine,in dem Bereich war sie bisher eher selten in Erscheinung getreten.Fällt mir spontan nur Soest ein.Wenn Irgendwo gedreht wird,dann eben der Racer.Vielleicht will man so auf die großen Pltze kommen?