• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hochheimer Markt 03.11.2017 - 07.11.2017


Registriert seit
5. November 2016
Beiträge
47
Likes
69
Letztes Jahr fand ich auf jedenfall besser. Nightstyle, Zinnecker Best XXL und Octopussy hat mich mehr angesprochen.
Aber das ist nur meine Meinung. Gehe allerdings schon seit 20 Jahren dorthin und muss leider sagen das mit der Zeit die Attraktivität schwer nachgelassen hat.
sehr schade...
 

Rocket140

Stammuser
Foto Award
Registriert seit
7. Januar 2017
Beiträge
391
Likes
3.602
Wahnsinn, was heute Abend schon wieder los war. In den Nebenstraßen ging gar nichts mehr, man kam einfach nicht voran, genauso wie in der Fressgas und auf dem historischen Markt. Zu den Fahrgeschäften selber:

Booster Maxxx - Hoefnagels. Der BM hat heute Abend eine Fahrzeit von ca 1 Minute. Man fuhr für 6€ und man musste die Warteschlange verlängen, weil ein zu großer Andrang herrschte. Die Warteschlange war fast doppelt so groß wie normal.

Break Dancer - Schramm. Voller geht ein Breaker nicht. Man Stand rund 50 Meter vor der Chipkasse an, um sich dann einen Chip für 3,50 zuholen, dies hat dann auch um die 20 Minuten gedauert. Dann muss man noch an das Geschäft kommen und schnell genug sein für eine Gondel.


Krumm & Schiefbau Hartmann. Das Laufgeschäft hat nicht so viele Besucher bekommen, was vllt an dem Laufpreis liegt (4,00€)

Musik Exprss 3000. Hier war der Andrang ok, man müsste ca 2 Minuten warten bis das Geschäft voll war.


Europa Rad. Hier wurden ca die Hälfte der Gondeln beladen. Hier müsste man 10-20 Minuten warten.


Black Hole. Hier musst man für 4,50 ca 10-15 Minuten warten.

Bayern Rutschn. Hier konnte man die ganze Zeit rutschen, wenn man wollte. Für 2,50€ konnte man das, es haben auch welche genutzt. Ich denke vormittags wird hier eher viel los sein.

Taumler. Es standen immer mehr Leute vor dem Geschäft als mitgefahren sind. Trotzdem war der Taumler nach 5 Minuten stehen voll.


Das war es auch für heute. Ich habe Angst, wenn man überlegt, dass der Samstag der stärkere Tag ist, dann wird der Platz morgen wohl gesperrt werden müssen, wegen Überfüllung.
 
Registriert seit
8. Dezember 2015
Beiträge
29
Likes
75
Das kann ich nur unterschreiben, so voll habe ich den Markt an einem Freitagnachmittag 2 Stunden nach Eröffnung noch nie erlebt. Und ich muss sagen, die LED-Beleuchtung am Riesenrad ist der HAMMER. Da zahlt man dann auch gerne 7€ für eine Fahrt. Ich seh das halt so, daß solche Investitionen auch irgendwo wieder eingespielt werden müssen. LED-Caps gibbet halt nit für 1,99€ bei Hornbach oder Obi. In diesem Sinne wünsche ich den Schaustellern und Marktleute noch gute Geschäfte und uns Besuchern einen friedlichen Markt.
 

Rocket140

Stammuser
Foto Award
Registriert seit
7. Januar 2017
Beiträge
391
Likes
3.602
Das kann ich nur unterschreiben, so voll habe ich den Markt an einem Freitagnachmittag 2 Stunden nach Eröffnung noch nie erlebt. Und ich muss sagen, die LED-Beleuchtung am Riesenrad ist der HAMMER. Da zahlt man dann auch gerne 7€ für eine Fahrt. Ich seh das halt so, daß solche Investitionen auch irgendwo wieder eingespielt werden müssen. LED-Caps gibbet halt nit für 1,99€ bei Hornbach oder Obi. In diesem Sinne wünsche ich den Schaustellern und Marktleute noch gute Geschäfte und uns Besuchern einen friedlichen Markt.
Bei der Beleuchtung muss ich dir echt zustimmen, Wahnsinn was Kipp da gemacht hat. Dafür zahlt man gerne 7 Euro.
Ich war vorhin schon noch mal kurz vor 11 auf dem Markt. Schon jetzt muss man wieder lange nach einen Parkplatz suchen. Der Markt an sich war auch schon voll, obwohl der Markt eigentlich erst in einer Stunde aufmachen sollte. Manche Betreiber haben sich dieses Publikum nicht entgehen lassen und hatten schon auf. Der Markt ist einfach Wahnsinn!
 

Rocket140

Stammuser
Foto Award
Registriert seit
7. Januar 2017
Beiträge
391
Likes
3.602
Wahnsinn, was heute Abend schon wieder los war. In den Nebenstraßen ging gar nichts mehr, man kam einfach nicht voran, genauso wie in der Fressgas und auf dem historischen Markt. Zu den Fahrgeschäften selber:

Booster Maxxx - Hoefnagels. Der BM hat heute Abend eine Fahrzeit von ca 1 Minute. Man fuhr für 6€ und man musste die Warteschlange verlängen, weil ein zu großer Andrang herrschte. Die Warteschlange war fast doppelt so groß wie normal.

Break Dancer - Schramm. Voller geht ein Breaker nicht. Man Stand rund 50 Meter vor der Chipkasse an, um sich dann einen Chip für 3,50 zuholen, dies hat dann auch um die 20 Minuten gedauert. Dann muss man noch an das Geschäft kommen und schnell genug sein für eine Gondel.


Krumm & Schiefbau Hartmann. Das Laufgeschäft hat nicht so viele Besucher bekommen, was vllt an dem Laufpreis liegt (4,00€)

Musik Exprss 3000. Hier war der Andrang ok, man müsste ca 2 Minuten warten bis das Geschäft voll war.


Europa Rad. Hier wurden ca die Hälfte der Gondeln beladen. Hier müsste man 10-20 Minuten warten.


Black Hole. Hier musst man für 4,50 ca 10-15 Minuten warten.

Bayern Rutschn. Hier konnte man die ganze Zeit rutschen, wenn man wollte. Für 2,50€ konnte man das, es haben auch welche genutzt. Ich denke vormittags wird hier eher viel los sein.

Taumler. Es standen immer mehr Leute vor dem Geschäft als mitgefahren sind. Trotzdem war der Taumler nach 5 Minuten stehen voll.


Das war es auch für heute. Ich habe Angst, wenn man überlegt, dass der Samstag der stärkere Tag ist, dann wird der Platz morgen wohl gesperrt werden müssen, wegen Überfüllung.

Heute war, wie zu erwarten, noch voller. Ein Wort dazu: Wahnsinn.

Schramm war so voll, dass man kaum die Platte gesehen hat.

Beim Booster Maxxx musste ich um 18:00 Uhr, schon 20 Minuten anstehen, am Ende waren es fast 50 Minuten Wartezeit.

Der Krumm und Schiefbau war heute auch voller.

Der ME war heute auch sehr voll, fast immer voll gefahren. Der Wellenflug ist sogar heute Abend voll gefahren, ca 3 Minuten.

Das Europa Rad hat alle Gondeln besetzt, trotzdem war der Bahnhof komplett voll.

Bei der Black Hole war die Schlange immer 20 Meter vor der Kasse.

Die Bayern Rutschn hatte heute auch mehr zu tun, als gestern, immer ist irgendjemand gerutscht.

Beim Taumler war heute auch gut was los, immer voll besetzt und auch immer voll nach einer Minute stehen.

Morgen werden dann die ganzen Familien kommen, es wird wieder sehr voll!
 
Registriert seit
25. Juni 2016
Beiträge
12
Likes
23
Jetzt wird es langsam Zeit über eine Entzerrung des Marktes nachzudenken. Verlängerung auf mind. zehn Spieltage, Ausweitung des Veranstaltungsareals über die gesamte Stadt und Öffnungszeiten rund um die Uhr. ;)
War teilweise Spaß, aber etwas müsste sich schon verändern. Für die, die es sich zeitlich leisten können bleibt nur noch der
Dienstagvormittag. Viel Spaß am heutigen Sonntag!
 
Registriert seit
28. März 2015
Beiträge
3.160
Likes
27.421
Abartig voll war das gestern, 45 min für ein Dinnele gewartet, 20 min für ein Langosch.
Auch an allen anderen Ständen Schlangen ohne Ende.
Die Geschäfte alle brechend voll.
Dieses Fest ist einfach der Wahnsinn.
Ich war am Sonntag vormittag im strömenden Regen da... :eek:

Da kam eine Lautsprecherdurchsage vom Organisationsbüro an die Schausteller und Marktbeschicker.

Zuerst wurde verkündet, dass der gestrige Samstag ein Rekordtag war,
"einer der bestbesuchten Samstage in der Geschichte des Hochheimer Marktes"! :HHGGHGHG

Dann wurden die Schausteller und Marktbeschicker informiert, dass laut Wetterprognosen der Regen in Hochheim
spätestens um 13:00 Uhr aufhören solle und zur Zeit der Durchsage (ca. 09:30 Uhr) noch zahlreiche Mitarbeiter der
Stadtwerke Hochheim unterwegs sind um schlammige Flächen mit Holzschnitzeln aufzufüllen.

In vielen LKW's wurde Rindenmulch angefahren und an den nassen, matschigen Stellen verteilt. :HHGGHGHG

Ein Stadtwerkefahrzeug saugte mit einer Pumpe sogar Wasser aus großen Pfützen ab! _ÖLOOOOO

An dieser Stelle großes Lob an das Organisationsbüro und vor allem an die Mitarbeiter der Stadtwerke,
die schufteten, damit andere ihren Spaß mit trockenen Schuhen haben können! (y)
 

Rocket140

Stammuser
Foto Award
Registriert seit
7. Januar 2017
Beiträge
391
Likes
3.602
Heute war, wie es Circus Fotograf schon berichtet hat am Anfang sehr leer in Hochheim, aber am Ende wurde es wieder voll. Zum ersten Mal habe ich es in Hochheim erlebt, Sonntags gut durch die Fressgas zu kommen. So haben die meisten die regnerische Zeit genutzt und haben Eingekauft, auf dem Markt. Ab 13:00 Uhr wurde es dann voller. Am Ende des Tages war vor der Black Hole wieder ein 10 Meter Schlange vor der Kasse. Kipp hat wieder alle Gondeln besetzt und trotzdem war der Bahnhof voll. Beim Break Dancer, Wellenflug und Krumm und Schiefbau, ME 3000 und beim Booster Maxxx waren auch gut besucht.
Morgen kommen eigentlich nur die Hochheimer selbst, trotzdem ist der Markt gut gefüllt. Am Dienstag ist der Familientag, da wird es wieder voll.
 
Registriert seit
6. Oktober 2017
Beiträge
13
Likes
25
Ein Hochheimer Markt, der viel Positives gebracht hat (schnelles Regenmanagement auf dem Platz, Durchsagen etc. - super Arbeit), bei dem die Händler offenbar auch auf die Kosten kamen, ein Markt, der ohne Terroranschlag zu Ende gehen durfte. Das alles ist nicht mehr selbstverständlich heutzutage.
Ein Markt aber auch, der mit veränderter, verringerter Fläche künftig aber im harten Jahrmarkt-Konkurrenzumfeld wieder scharf justiert werden muss. Dazu habe ich aus meiner persönlichen und subjektiven Perspektive die große Bitte: Macht die Dippegass bitte mal wieder zu einer Dippegass, die diese Kennzeichnung auch verdient. Töpfe und auch mal bessere Keramik - da gibt es an Anbietern nun wirklich keinen Mangel, andere Sortimente haben auf diesem begrenzten Areal nichts verloren!! Riesenrad bitte jährlich. Das Kipp-Rad gibt dem Platz Charakter und Ausstrahlung. Die so genannten "Laufgeschäfte" sind totes Material auf dem Platz - und das diesjährige war noch ein schwaches Exemplar dazu, da wird viel an wertvoller Fläche verschenkt. Hier könnte man z.B. das Kinderkarussell unterbringen, das neben dem Riesenrad steht und dann dafür an dieser Stelle ein anderes, großes Rundfahrgeschäft platzieren. Auf dem leider nur noch marginal vorhandenen Maschinenmarkt, bei dem noch nicht mal mehr landwirtschaftliche Geräte ausgestellt werden und bei dem erstmals auch die Oehler-Landmaschinen nicht mehr dabei waren, braucht es keinen Eintracht-Frankfurt-Stand, der dort extrem raumgreifend platziert ist und an dessen Standvolumen locker drei interessante Fachaussteller Platz finden könnten.
Und: Vielleicht auch noch in Richtung Turnhalle/Alleestraße mal ein, zwei gute Marktschreier, die die anderen Kumpels am Terrain ehemaliger Möbel Busch gut ergänzen würden und ein bisschen Musik in diesen Bereich brächten.
So, das wäre es aus meiner Sicht. Danke an alle Organisatoren für ne Menge Arbeit, lief alles rund. Meine Kritikpunkte nicht persönlich nehmen - ich kenne und beobachte als Hochheimer seit fast fünf Jahrzehnten den Markt und mache mir halt so meine Gedanken - wie all die anderen hier auf dem Forum. Gute Woche Euch noch allen!