• Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

London Winter Wonderland 17.11.2017-01.01.2018


Christoph Unterhalt

Verifizierter User
Stammuser
5 Jahre aktiv
Registriert seit
5. Juni 2005
Beiträge
2.523
Likes
1.320
#34
Der Flieger war übrigens nicht der deutsche Aviator .

Ich war dieses Jahr das 1. Mal auf dem Winter Wonderland . Sollte man als Kirmesfan sicherlich mal gesehen haben aber nochmal muß ich da erst mal nicht hin . Erstmal diese Prozedur an den Eingängen , weiss gar nicht warum manche Familien ihren kompletten Hausrat mitnehmen müssen - die Kontrolleure konnten einem schon bald Leid tun.
Besonders schön aufgebaut und am besten gefallen hat mir das Bavarian Village mit den diversen Hütten und Zelten und natürlich dem Vogel-Jacob , der übrigens schon neue Schuhe hat und eine neue Perücke - in schwarz . Singt natürlich in London auch in englisch ;)
Das System mit den Token finde ich sehr umständlich für mich als Kunde und ich hab das allererste Mal eine KArussellfahrt mit EC Karte gezahlt . So richtig voll war es am 30.,31.12 und am 01.01 jetzt auch nicht , dachte am Eingang zuerst , es sei wegen Überfüllung geschlossen - doch das war nur die TAschenkontrolle .
Der 5er Looping fuhr im 2 Zugbetrieb für 9 Token -also 9 Pfund ( 10,16 Euro )
Gefahren bin ich nur den Ice Mountain für 8 Pfund und den View Tower für 9 Pfund . Selbst der Breaker lag bei 6 Pfund
Rekommandiert wird wenig und so richtig Stimmung kommt da irgendwie auch nicht auf während der Fahrt . Also beispielsweise in Rostock an den Fahrgeschäften geht da wesentlich mehr .

Preislich auf jeden Fall der teuerste Kirmesplatz den ich bisher gesehen habe , dagegen ist das Oktoberfest teilweise schon ein Schnapper . Essen noch teurer als die Fahrgeschäfte und Getränke irgendwo dazwischen . Mulled Wine ( Glühwein ) 5,50 Pfund ohne Pfand .

Allgemein kann man das Winter Wonderland nicht mit unseren Grandplätzen vergleichen finde ich , die tolle Kirmes Atmosphäre fehlt einfach .

War evtl noch jemand hier aus dem Forum dieses Jahr dort ??
 

Omsinator96

Stammuser
Foto Award
Registriert seit
1. August 2013
Beiträge
979
Likes
1.299
#35
Rekommandiert wird wenig und so richtig Stimmung kommt da irgendwie auch nicht auf während der Fahrt . Also beispielsweise in Rostock an den Fahrgeschäften geht da wesentlich mehr .
Was wohl bei so manchen Geschäften daran liegen mag, dass sie nicht in GB beheimatet sind & somit die Rekommandeure wohl einfach nicht genügend oder nicht flüssig genug Englisch sprechen können, um Stimmung machen zu können ...
Ich selbst war noch nie in GB, aber es würde mich in diesem Zusammenhang mal interessieren, wie so die Stimmung, die Rekos usw. auf einem "normalen" Fair im Sommer z.B. sind ...
 
Registriert seit
5. April 2014
Beiträge
119
Likes
1.541
#36
Ja, ich war auch da, wie jedes Jahr.
Man muss allerdings dazusagen das Reko in England nicht so wirklich bekannt ist. Hier werden meist nur vorgefertigte Jingles und kurze Intros abgespielt. In London z.B. reisen 2-3 verschiedene Kirmesbetreiber mit festen Fahrgeschäften und klappern kleinere Parks ab. Hier wird dann oft entweder Eintritt verlangt, d.h. das Gelände ist eingezäunt, man kauft dann Tokens oder es gibt "Sessions" wo man innerhalb einer bestimmten Zeit die Fahrgeschäfte nutzen kann.
Da ich auf diesen Fun Fairs schon überall war reizt mich das auch nicht mehr so.

Zum Winterwonderland: Klar, das ist alles sehr sehr teuer. Aber bedingt durch die Sicherheitskontrollen entstehen immense Kosten. Ich war am Wochenende vor Weihnachten dort an einem Samstag so ca. 13.30 Uhr. Es war schon sehr voll als wir gekommen sind, der Sicherheitscheck hat ca. 10 Minuten gedauert. Gleiche Beobachtung wie bei Dir, da wollten Touristen rein mit einem Koffer mit dem man 3 Wochen in Urlaub fährt. Muss nun wirklich nich sein.
Als wir nach ca. 1.5 Std. gegangen sind, war die Schlange etwa 200 Meter lang an der Sicherheitskontrolle.
So in etwa ist es die ganze Zeit. Für mich sind das zuviele Menschen, obwohl es ja wirklich eine große Fläche ist.
Wenn Deutsche Reko auf Englisch machen ist es leider auch ein bisschen Fremdschämen, meine englischen Freunde haben jedenfalls gelacht, um es mal freundlich auszudrücken.

Die Londoner lieben jedenfalls das Winter Wonderland und das ist ja erstmal die Hauptsache und die Preise sind dort auch Standard, in London ist alles teurer, dafür verdient man auch mehr. Günstig sind dann die kleinen Fun Fairs in den Vororten.