Sound Factory ehemals Kinzler Modell 1:19

florian1095

Verifizierter User
Mitglied seit
1. Januar 2017
Beiträge
492
Likes erhalten:
2.244
Nun ja, das ging doch schneller als gedacht...:D
Ursprünglich sollte es ja aus Platzgründen vor Ort entschieden werden, ob die Sound Factory mit auf der Interschau ausgestellt werden kann. Doch wir haben nochmal die Tage mit dem Veranstalter des Kirmesmodellbaubereichs gemailt und er hat uns versichert, dass der Platz ausreicht und dieses Modell mit ausgestellt werden darf.

Screenshot_2019-01-10-01-23-37-1.pngIMG-20180102-WA0004.jpgIMG-20180102-WA0002.jpgIMG-20180102-WA0003.jpgP1020412-1.jpgP1020400-1.jpgP1020414.JPGP1020416.JPGP1020311.JPGP1020418.JPG
 

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.363
Likes erhalten:
2.572
Das Modell hat auch noch Seltenheitswert,weil es das Original so nicht mehr gibt! Und dann auch noch so groß!

ich hab ja für solche filigranen Arbeiten überhaupt kein Händchen. Das schönste an dem Ganzen ist ja die Tatsache,dass es schräg ist! Das verschönert gleich den Gesamteindruck,sowohl als Modell als auch im Original.
 

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.363
Likes erhalten:
2.572
Das weiß ich vom Konstrukteur Wieland Schwarzkopf höchstpersönlich:
Die Herstellungskosten waren schon 1996 dermaßen hoch,dass er das Risiko nicht eingegangen ist,weitere Exemplare davon zu bauen. Nur deshalb blieb der "Absoluter" ein Einzelstück. Und mit den Problemen,die die schweren Gondeln gebracht haben,wäre das auch in die Hose gegangen!
 

florian1095

Verifizierter User
Mitglied seit
1. Januar 2017
Beiträge
492
Likes erhalten:
2.244
Danke für euren Zuspruch.:)

@Rainer Wallenfang hab mal gelesen dass schwarzkopf kurz davor stand einen zweiten zu bauen, nur soll in letzter Minute der Käufer abgesprungen sein.

@Patrick Jost 19mal größer?:ROFLMAO: die Aufgabe gebe ich doch lieber an Firmen wie Mondial ab, die können es ja sehr gut mit Überschlaggondeln und reichlich Erfahrung haben die auch damit. Nur dann wird es ein sehr schwerer Apparat sein, die sind ja auch immer großzügig mit Eisen gewesen.:ROFLMAO::ROFLMAO:

@fuhrpark freak auf- und Transportbilder hab ich noch irgendwo auf'm Rechner herumfliegen wenn ich Zeit hab stell ich noch welche rein.
 

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.363
Likes erhalten:
2.572
Das wäre das Hauptproblem----das Gewicht! Der Mittelbau des jetzt Parkour hat ja schon ein Transportgewicht von 58 Tonnen! So ein gewaltiger Apparat ,der dann ausreichend berechnet ist für die Reise würde den Rekord noch brechen. Nein,das tut sich keiner mehr an.
In einen Park,wo das ganze Konstrukt an einem Betonfundament angedübelt wird,da geht das schon eher.
mal ehrlich gesagt,in die Sound Factory wäre ich gar nicht erst eingestiegen. Der Parkour hingegen,der macht mir Spaß und man sitzt ausgezeichnet und sicher darin.
 

moulin rouge

Stammuser
Mitglied seit
6. Mai 2014
Beiträge
173
Likes erhalten:
355
Nun ja, das ging doch schneller als gedacht...:D
Ursprünglich sollte es ja aus Platzgründen vor Ort entschieden werden, ob die Sound Factory mit auf der Interschau ausgestellt werden kann. Doch wir haben nochmal die Tage mit dem Veranstalter des Kirmesmodellbaubereichs gemailt und er hat uns versichert, dass der Platz ausreicht und dieses Modell mit ausgestellt werden darf.

Anhang anzeigen 728658Anhang anzeigen 728649Anhang anzeigen 728650Anhang anzeigen 728651Anhang anzeigen 728652Anhang anzeigen 728653Anhang anzeigen 728654Anhang anzeigen 728655Anhang anzeigen 728656Anhang anzeigen 728657
Hallo
Ganz grosses Kino!!! Hammer bin schwer beeindruckt auch wenn mein Hobby nur das Fahrchip sammeln ist...
LG.Sven
 

Rainer Wallenfang

Verifizierter User
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
2.363
Likes erhalten:
2.572
Dafür brauchste Zeit,Geduld und Geld. All das habe ich leider nicht. Wohldem ,der das alles hat und auch noch die Fingerfertigkeit dafür besitzt. Sowas ist ein schöner Ausgleich z. B. für Leute,die im Büro arbeiten. Ich bin Handwerker,gehe auf die 60 zu und entsprechend verschlissen.....
 

florian1095

Verifizierter User
Mitglied seit
1. Januar 2017
Beiträge
492
Likes erhalten:
2.244
mal ehrlich gesagt,in die Sound Factory wäre ich gar nicht erst eingestiegen. Der Parkour hingegen,der macht mir Spaß und man sitzt ausgezeichnet und sicher darin.
Ich steh ja voll auf so rasante Fahrten, je mehr blaue Flecke desto besser. Ich könnte heulen, dass ich für die Sound Factory noch zu klein war, da wäre ich gerne mal eingestiegen. Genau wie in die Euro Star, die besten Geräte auf der Reise habe ich leider verpasst. Für heutige Geschäfte wie Infinity oder die anderen ganzen Klappstühle bin ich nicht für zu begeistern.

Aber wer ja auch so'n Knochenbrecher ist, ist ja der Huss Flic Flac.
Der Huss Booster kann auch eine schmerzhafte Fahrt sein.
:ROFLMAO::ROFLMAO:
 

Sprinderella

Mitglied
Mitglied seit
25. Mai 2019
Beiträge
7
Likes erhalten:
14
Ich steh ja voll auf so rasante Fahrten, je mehr blaue Flecke desto besser. Ich könnte heulen, dass ich für die Sound Factory noch zu klein war, da wäre ich gerne mal eingestiegen. …
Aber wer ja auch so'n Knochenbrecher ist, ist ja der Huss Flic Flac.
Der Huss Booster kann auch eine schmerzhafte Fahrt sein.
:ROFLMAO::ROFLMAO:
Flic Flac und Booster sind zwar schon Maschinen für "Fortgeschrittene", aber als Knochenbrecher oder schmerzhaft würd ich die jetzt nicht bezeichnen. Ich finde bei der Sitzergonomie war Huss immer ziemlich gut – wenn man das mal mit den Folterbügeln eines Shake vergleicht ;)

Aber glaube einem alten Hasen: Die Soundfactory krankte auch einfach einem "falschen" Bewegungsablauf. Ne heftige Fahrt ist ja ganz spannend, aber dann sollte doch zumindest die Drehachsen irgendwie harmonieren. So fühlte sich die Fahrt einfach nur "hakelig" an.
 
Oben